Zahlen rund um Remchingen

Wilferdingen, Singen, Nöttingen und Darmsbach haben einige interessante Zahlen für Sie ...

Lage

  • im westlichen Enzkreis, ca. 15 km nordwestlich von Pforzheim und ca. 17 km südöstlich von Karlsruhe
  • Höhe: 160 m ü. Meereshöhe
    Wilferdingen, Rathaus: 158,56 m ü.M.
    Singen, Kirche: 160,45 m ü.M.
    Nöttingen, Schulhaus: 167,10 m ü.M.
  • höchster Punkt: 286 m ü. Meereshöhe, Nöttingen, Oberwald

Fläche

Gesamtfläche des Gemeindegebietes: 2.405,6350 ha (24,06 km²)  unterteilt in:

  • Landwirtschaftliche Nutzfläche: 966,53 ha
  • Waldfläche: 953,63 ha
  • Gewässer: 12,62 ha
  • Verkehrsfläche: 141,78 ha

Größe der Gemarkungen

Nöttingen: 966,509 ha
Singen: 704,638 ha
Wilferdingen: 734,488 ha

Eingemeindungen

1973: Wilferdingen und Singen werden zu Remchingen
1975: Nöttingen

Bevölkerungsfortschreibung

  • Einwohner (gesamt): 11.896 (31.12.2017)
     
    • monatliche Aktualisierungen:
      Stand: 31.03.2018

    • Ortsteil Wilferdingen 5.127 (31.12.2017: 5.144)
    • Ortsteil Singen 3.762 (31.12.2017: 3.762)
    • Ortsteil Nöttingen 2.426 (31.12.2017: 2.413)
    • Ortsteil Darmsbach 578 (31.12.2017: 577)

    • 2018 Gesamt: 11.893

Bevölkerungsentwicklung in Remchingen:

  • Wohnbevölkerung nach der Volkszählung am 17.05.1939: 3.913
  • Wohnbevölkerung nach der Volkszählung am 13.09.1950: 5.096
  • Wohnbevölkerung nach der Volkszählung am 06.06.1961: 6.054
  • Wohnbevölkerung nach der Volkszählung am 27.05.1970: 7.650
  • Wohnbevölkerung nach der Volkszählung am 25.05.1987: 9.409
  • Wohnbevölkerung nach der Fortschreibung zum 30.06.1990: 9.783
  • Wohnbevölkerung nach der Fortschreibung zum 30.06.2000: 11.407
  • Wohnbevölkerung nach der Fortschreibung zum 30.06.2005: 11.655
  • Wohnbevölkerung nach der Fortschreibung zum 30.06.2006: 11.740
  • Wohnbevölkerung nach der Fortschreibung zum 30.06.2007: 11.803
  • Wohnbevölkerung nach der Fortschreibung zum 31.12.2008: 11.846
    (davon: 5.893 männlich, 5.953 weiblich)
  • Wohnbevölkerung nach der Fortschreibung zum 30.06.2009: 11.825
    (davon: 5.893 männlich, 5.932 weiblich)
  • Wohnbevölkerung nach der Fortschreibung zum 31.12.2009: 11.799
    (davon: 5.869 männlich, 5.930 weiblich)
  • Wohnbevölkerung nach der Fortschreibung zum 31.12.2010: 11.713
    (davon: 5.805 männlich, 5.908 weiblich)
  • Wohnbevölkerung nach der Fortschreibung zum 31.12.2011: 11.782
    (davon: 5.856 männlich, 5.926 weiblich)
  • Wohnbevölkerung nach der Fortschreibung zum 30.06.2012: 11.755
    (davon: 5.805 männlich, 5.950 weiblich)
  • Wohnbevölkerung nach der Fortschreibung (Basis Zensus 09.05.2011) zum 31.12.2013: 11.662
    (davon: 5.751 männlich, 5.911 weiblich)
  • Wohnbevölkerung nach der Fortschreibung (Basis Zensus 09.05.2011) zum 30.06.2014: 11.686
    (davon: 5.747 männlich, 5.939 weiblich)
  • Wohnbevölkerung nach der Fortschreibung (Basis Zensus 09.05.2011) zum 30.06.2015: 11.689
    (davon: 5.744 männlich, 5.945 weiblich)
  • Wohnbevölkerung nach der Fortschreibung (Basis Zensus 09.05.2011) zum 30.06.2016: 11.918
    (davon: 5.876 männlich, 6.042 weiblich)

Die weitere Entwicklung und interessante Einzelheiten können Sie diesem Link entnehmen: http://www.statistik-bw.de/

Arbeitsplätze

in Remchingen: ca. 3.000

Wasserhärte:

Gesamthärte des Trinkwassers

Die Gesamthärte des Trinkwassers in den einzelnen Ortsteilen beträgt:

  • Darmsbach+Niemandsberg 20,2 dH (3,61 mmol/l)
  • Nöttingen 13,4 dH (2,39 mmol/l)
  • Singen Hochzone 14,1 dH (2,52 mmol/l)
  • Singen Niederzone zwischen 14,1 und 19,0 dH (2,52 - 3,3 mmol/l)
  • Wilferdingen 19,0 dH (3,3 mmol/l)

Die Wasserversorgung des OT Singen erfolgt in zwei Versorgungszonen. Die Hochzone Singen wird in der Regel mit Wasser versorgt, das in der Breitwiesenquelle gefördert wird. Die Niederzone erhält Mischwasser aus der Breitwiesenquelle und der Seewiesenquelle (Eigenwasserversorgung Wilferdingen). Die Zonentrennlinie zwischen Hoch- und Niederzone Singen verläuft nördlich der Schulstraße (Niederzone: Schulstraße, Keltenweg, Kronenstraße, Marktstraße, Bachstraße, Blumenstraße südlich der Schulstraße, Kämpfelbachstraße, Wilferdinger Straße, Karlstraße, Friedrichstraße, Reiherstraße, Adlerstraße, Falkenstraße, Krähenweg, Zeisigweg, Finkenweg, Neuwiesenstraße bis Schulstraße, Goethering bis Adlerstraße, Storchenstraße, Herrensteg, Dajasstraße, Kelterstraße, Lammstraße bis Bergstraße, Mühlstraße, Pfinzstraße, Uferstraße, Eisenbahnstraße, Kappelwiesenweg, Meilwiesenstraße). Der OT Darmsbach wird in der Regel aus dem Brunnen 3 der Seewiesenquellen des Alb-Pfinz-Verbandes versorgt. Der Ortsteil Nöttingen wird über die Wasserversorgung "Oberes Pfinztal" (Brunnen 1 im Gewann "Oberbruch" in Keltern-Ellmendingen) versorgt.

  • 1 (weich) bis 1,3 mmol/l | bis 7 °d
  • 2 (mittelhart) 1,3 bis 2,5 mmol/l | 7 bis 14 °d
  • 3 (hart) 2,5 bis 3,8 mmol/l | 14 bis 21 °d
  • 4 (sehr hart) über 3,8 mmol/l | über 21 °d

Wir sagen: "Es führt kein Weg vorbei!"

Remchingen ist eine attraktive, verkehrsgünstig gelegene Gemeinde, die praktisch alle Einrichtungen einer Kleinstadt vorweisen kann und dennoch den wertvollen Wohncharakter des ländlichen Raumes besitzt.

Remchingen
Remchingen
Remchingen
Remchingen
Remchingen

Ortsplan

Einen aktuellen Ortsplan finden Sie hier im Web, alternativ beim Städteverlag.

Rathaus Wilferdingen

Hauptstraße 5
75196 Remchingen
Tel. 07232 7979-0
Fax. 07232 7979-23

Rathaus Singen

Schulstraße 1
75196 Remchingen
Tel. 07232 7979-41
Fax. 07232 7979-44
info@remchingen.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Mo. - Fr.:
08:00 – 12:30 Uhr
Montag:
14:00 – 17:00 Uhr
Donnerstag:
14:00 – 18:00 Uhr

Öffnungszeiten der Rathäuser Wilferdingen und Singen

Mo. - Fr.:
09:00 – 12:00 Uhr
Montag:
14:00 – 17:00 Uhr
Donnerstag:
14:00 – 18:00 Uhr

Besuchen Sie uns auf

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen