Dienstag, 31. August 2021

Projekt Ortsmitten –
Wünsche nach Zugang zur Pfinz und Verbesserungen beim Pfinzwegle

Remchingen ist eine von 20 Modellkommunen im Modellprojekt "Ortsmitten - gemeinsam barrierefrei und lebenswert gestalten" und wird vom Land Baden-Württemberg dabei unterstützt, die Ortsmitte des Teilortes Nöttingen wieder als zentralen Treffpunkt des gesellschaftlichen Lebens und als Ort der Beteiligung zu etablieren. Dafür sollen gemeinsam mit allen Bürgerinnen und Bürgern Vorschläge für eine lebenswerte und barrierefreie Gestaltung der Ortsmitte gesammelt und gemeinsam ein Planungsleitbild erarbeitet werden.

"Nöttingens Ortsmitte gemeinsam gestalten" geht mit Kinderbeteiligung in die nächste Runde

Das etwa ein Jahr laufende Modellprojekt "Ortsmitten gemeinsam barrierefrei und lebenswert gestalten", das die Gemeinde Remchingen unterstützt durch das Land und mit der Planersocietät Büro Karlsruhe durchführt, geht nach den Schulferien mit einer Kinderbeteiligung weiter. Erfreulicherweise hat die Bertha-Benz-Schule hier ihre Mitwirkung signalisiert. Auch eine Jugendbeteiligung ist in einer weiteren Gruppe vorgesehen. Die Vorbereitungen laufen.

Inzwischen wurden in den ersten Beteiligungsformaten bereits eine Online-Beteiligung durchgeführt und ein Workshop mit den Gewerbetreibenden im Untersuchungsbereich wurde in der Kulturhalle abgehalten. Für die Teilnahme und Unterstützung bedankt sich die Gemeinde auch an dieser Stelle.

Bei der Online-Befragung wurde auch nach der Freiraumqualität gefragt. Diese Freiraumqualität beschreibt die vorhandenen Grünstrukturen und den Umgang mit der Natur im öffentlichen Raum. Die bewertet wie viele Grünflächen es gibt, wie diese genutzt werden und ob auch andere Elemente wie z.B. Wasserflächen in der Ortsmitte vorkommen. Durch eine hohe Freiraumqualität wird eine hohe Aufenthaltsqualität geschaffen und ein angenehmes Klima in der Ortsmitte erzeugt. Häufig wurde dabei in den Antworten die Verbesserung des Zugangs zur Pfinz und die Schaffung eines Lehrpfades an der Pfinz genannt. Nach der Kinder- und Jugendbeteiligung werden die Ergebnisse zusammengetragen und dem Gemeinderat präsentiert.

Das Projekt wurde unter Federführung des Ministeriums für Verkehr gemeinsam mit dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz und dem Ministerium für Soziales und Integration konzipiert. Unter der Leitung der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg (NVBW) entwickelt die Planersocietät gemeinsam mit pesch partner architekten stadtplaner GmbH – unter wissenschaftlicher Begleitung – in 20 baden-württembergischen Kommunen Planungsleitbilder für lebenswerte Ortsmitten. Nöttingen ist ein Projekt davon.

Gemeinde­entwicklung

2013 wurde der Gemeinde­entwicklungs­plan verabschiedet. Jetzt gilt es, die darin formulierten Ziele und die daraus folgenden Maßnahmen umzusetzen. Erfahren Sie mehr über die Entwicklung in den Bereichen:

Remchingen
Remchingen
Remchingen

Rathaus Remchingen

San-Biagio-Platani-Platz 8
75196 Remchingen
Tel. 07232 7979-900
Fax. 07232 7979-703

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Mo. - Fr.:
08:00 – 12:30 Uhr
Montag:
14:00 – 17:00 Uhr
Donnerstag:
14:00 – 18:00 Uhr

Öffnungszeiten des Rathauses

Mo. - Fr.:
09:00 – 12:00 Uhr
Montag:
14:00 – 17:00 Uhr
Donnerstag:
14:00 – 18:00 Uhr

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen