Aktuelle Meldungen

B10 steht vor der Fertigstellung

Sanierung der B 10 – Ortsdurchfahrt Wilferdingen steht vor dem Abschluss

Fahrwegsänderung der Buslinie 722/722s ab kommenden Montag
Ab Montag, 09.05.2016 kommt es nun zum Einbau des Belags in den Abschnitten 1 bis 3 auf der B 10 in Wilferdingen. Dies führt wieder zu einer Änderung des Fahrwegs auf der Linie 722/722s. Der Bus fährt von Pforzheim/Keltern kommend nach der Haltestelle „Wilferdingen Römermuseum“ links in die Wiesenstraße. Dort wird die Ersatzhaltestelle „Wiesenstraße“ für die Dauer der Baumaßnahme eingerichtet. Die Haltestelle „Wilferdingen Rathaus“ entfällt.
Anschließend fährt der Bus über die Buchwaldstraße auf die Hauptstraße und fährt dann links über die Haltestelle „Wilferdingen Hauptstraße“ zum Bahnhof. Es entfallen die Haltestellen „Wilferdingen Kinzigstraße“ und „Wilferdingen Gewerbegebiet“.
In der Gegenrichtung wird sinngemäß verfahren. Die Baumaßnahme und die damit verbundene Fahrwegsänderung dauert voraussichtlich bis einschließlich 14.05.2016.

Artikel lesen  ›

Neuer Bus für den Sperlingshof

Neuer Bus für den „Sperlingshof“

Sperlingshof-Gesamtleiterin Beate Deidesheimer und der PR-Beauftragte Jochen Essig (beide links) freuen sich riesig über das Engagement von fast 50 Firmen, welche die Anschaffung eines 9-Personen-Busses für die Arbeit mit „unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen“ ermöglicht haben.

Artikel lesen  ›

Eindrücke von der Bombardierung Pforzheims in Symbiose mit dem Singener Brandanschlag auf ein geplantes Flüchtlingsheim bringt eine Sprühaktion von Graffiti-Künstlern aus Remchingen und Karlsruhe. Foto: Zachmann

Graffiti-Künstler verwandeln Brandruine in Singener Meilwiesen in spektakuläres Mahnmal

Die Ruine des Brandanschlages in den Singener Meilwiesen hat sich innerhalb von fünf Tagen in ein eindrucksvolles Kunstwerk verwandelt. In einen Hingucker, der geradezu aufrüttelt: Nachdem das ehemalige Vereinsheim, schon damals in Besitz der Gemeinde Remchingen und als mögliche Asylunterkunft vorgesehen, im Juli vergangenen Jahres einer Brandstiftung zum Opfer gefallen war, halten bis heute Brandschutt und Asche rund um das zerstörte Gebäude die Momente jener Schreckensnacht lebendig. Nun hat eine Gruppe von Graffiti-Künstlern aus Remchingen und Karlsruhe die Wände des Hauses bemalt.

Artikel lesen  ›

Ausschreibung Kulturlandschaftspreis 2016

Der seit 1991 vom Schwäbischen Heimatbund verliehene Kulturlandschaftspreis wird seit 1995 in Zusammenarbeit mit dem Sparkassenverband Baden-Württemberg vergeben. Privatpersonen, Vereine und Initiativen, die sich in Württemberg vorbildlich um den Erhalt traditioneller Landschaftsformen kümmern, können sich um den Kulturlandschaftspreis 2016 bewerben. Einsendungen sind bis zum 31. Mai möglich.

Artikel lesen  ›

Architekten Steimle mit Rathausentwurf

Pressemitteilung vom 26. Februar 2016

Remchingen freut sich auf die Vollendung seiner "Neuen Ortsmitte"

Nach Jahrzehnten der Diskussionen und mehrjähriger Vorarbeit steht Remchingen vor der Vollendung der "Neuen Ortsmitte". Als letzte Bausteine dieser Entwicklung entstehen nunmehr das neue Rathaus sowie ein eigenständiger, autofreier Platz. Im Sommer ist mit dem Baubeginn zu rechnen, so dass die Vorarbeiten jetzt begonnen haben.

Artikel lesen  ›

Ausbau der Kreisstraße zwischen Darmsbach und Langensteinbach - Sperrung der Kreisstraße ab Montag, 14. März

Am Montag, 14. März, beginnen die Ausbauarbeiten an der Kreisstraße K 4535 zwischen Langensteinbach und Darmsbach. Betroffen ist der Abschnitt von der Autobahn A8 bis zur Kreisgrenze, das teilt das Landratsamt Enzkreis mit. Die Fahrbahn erhält eine verbesserte Linienführung und eine durchgängige Fahrbahnbreite von sechseinhalb Metern. Der Ausbau ist der Abschluss der durchgeführten Umbaumaßnahmen an der Gesamtstrecke in den vergangenen Jahren. Während der Arbeiten, die bis Ende April dauern, wird die Strecke voll gesperrt. Die ausgeschilderte Umleitung führt über Nöttingen und Auerbach. Die Zufahrt aus Richtung Remchingen bis Darmsbach und aus Richtung Langensteinbach bis zur Abzweigung nach Mutschelbach wird während der gesamten Bauzeit möglich sein.
Netzwerk Asyl

Sammelunterkunft in Darmsbach füllt sich mit viel Leben

Seit Beginn der Zuweisung am 22. Dezember 2016 leben inzwischen ca. 275 Flüchtlinge in der Sammelunterkunft Schauinslandstraße 16. Alle Beteiligten erlebten „sehr intensive“ Wochen, an denen es nicht immer konfliktfrei zuging. Doch durch die umsichtige Arbeit der Mitarbeiter vom Sicherheitsdienst ROMAK konnte meist recht schnell wieder Einigkeit unter den Bewohnern hergestellt werden. Das Eingreifen der Polizei bei einem Großeinsatz vor ca. 1 Woche war zum Glück nicht mehr nötig. Nach Aussage der Verantwortlichen war aus Sicherheitsgründen die vorsorgliche Polizeianforderung richtig gewesen.

Artikel lesen  ›

Mit den ersten Sprösslingen  im „Spatzennest“ freuen sich (von links) Erika von Dessien, Frank Reichert, Maria Scrofan, Pfarrer Friedemann Zitt, Patrick Zipse, Udo Schneider, Jens Walch, BM Luca Wilhelm Prayon und Rebecca Wurtinger. Foto: Zachmann

Evangelische Kirchengemeinde Wilferdingen und Kommune eröffnen neue Kinderkrippe

Im „Spatzennest“, einer neu eröffneten Außenstelle des evangelischen Kindergartens „Arche Kunterbunt“, können seit Januar zwölf Kinder zwischen zwei und drei Jahren nach Herzenslust spielen, singen, forschen, erzählen und allerhand Neues entdecken. Nachdem die Gemeinde Remchingen das Wohnhaus Im Gässle, wenige Fußschritte entfernt von der Christuskirche und dem Kindergarten „Arche Kunterbunt“, Ende 2015 langfristig angemietet hatte, standen zunächst umfassende Umbauarbeiten an, um die Umgebung ganz auf die Kleinen anzupassen.

Artikel lesen  ›

MIT STIMMUNGSVOLLEN SCHWANENTÄNZEN verzaubert die Ballettschule Remchingen das Publikum beim Ehrungsabend. Foto: Zachmann

Remchinger Ehrungsabend kürt hochkarätige Sportler und würdigt engagierte Ehrenamtliche

"2015 zeigt, wie schnell Ehrenamt im Herzen einer Gemeinde ankommen kann"

Ehre, wem Ehre gebührt: Eine Hand nach der anderen schütteln durfte am Dienstagabend der Remchinger Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon – gefolgt von kräftigem Applaus in der gut besetzten Remchinger Kulturhalle. Beim Ehrungsabend der Gemeinde erwiesen die Bürger talentierten Sportlern die Ehre, die oft schon in jungen Jahren Höchstleistungen auf dem Trampolin oder Fußballplatz, auf der Laufbahn oder am Schachbrett, im Taekwondo oder Rhönrad zeigen und würdigten Mitbürger, die in besonderem Maße Zeit, Herzblut und Engagement für Dritte leisten.

In der Bildergalerie finden Sie einige Impressionen von den Ehrungen und dem Rahmenprogramm.

Artikel lesen  ›

Grundbucheinsichtsstelle

Nach der Auflösung des Grundbuchamts Remchingen wurde beim Bauamt der Gemeinde eine Grundbucheinsichtsstelle eingerichtet. Diese ist mit dem Ratschreiber Herrn Gutmann besetzt.

Artikel lesen  ›

Aktueller Sachstandsbericht über die Sanierungsmaßnahme an der B 10 (Stand: 30.11.2015)

Am Montag, 30.11.2015 erfolgte der Einbau der Asphalttragschicht und der Asphaltbinderschicht in Bauabschnitt 4.2 zwischen der Sackgasse zu dm/Lidl und dem Kreisverkehr.

Ab Dienstag, 01.12.2015 erfolgen dann die Arbeiten im Bauabschnitt 5.1 zwischen dem Kreisverkehr und der Brücke über die Pfinz in halbseitiger Sperrung unter Ampelregelung. Die Arbeiten in diesem Abschnitt sollen voraussichtlich bis Dienstag, 08.12.2015 andauern. Danach erfolgen die Arbeiten im Bauabschnitt 5.2 in demselben Bereich aber auf der anderen Straßenseite. Bei diesem Abschnitt wird dann die Zufahrt von Karlsruhe kommend in die Ortsmitte durch den Kreisverkehr wieder möglich sein. Eine Ausfahrt von der Ortsmitte in den Kreisverkehr hingegen ist auch im Bauabschnitt 5.2 nicht möglich.

Mit Beginn des Bauabschnittes 5.1 können wieder alle Geschäfte an der B10 direkt angefahren werden. Die Parkplätze an der B10 sind anfahrbar und frei.

Die innerörtliche Umleitung erfolgt über die Kinzigstraße, Königsbacher Straße, Bahnhofstraße. Die Zufahrt von dem Ortskern bis zum Kreisverkehr ist frei.

Aktueller Sachstandsbericht über die Sanierungsmaßnahme B10 – OD Wilferdingen (Stand: 23.11.2015)

Die Geschäfte an der B10, welche nicht unmittelbar innerhalb des betroffenen Bauabschnittes liegen, können weiterhin angefahren werden. Der Zugang zu den Geschäften über den Gehweg ist jederzeit möglich. Die innerörtliche Umleitung erfolgt über die Kinzigstraße, Königsbacher Straße, Bahnhofstraße. Die Zufahrt von dem Ortskern bis zur Sackgasse zu dm/Lidl ist frei.

Artikel lesen  ›

Aktueller Sachstand über die Sanierungsmaßnahme an der B 10 - OD Wilferdingen (Stand: 02.11.2015)

Seit Montag 26.10.2015 erfolgen die Arbeiten im Bauabschnitt 4.1 zwischen Kinzigstraße und der Stichstraße auf Höhe des DM. Der angetroffene Straßenunterbau entspricht dabei nördlich der Buchwaldstraße nicht der Erwartung und auch nicht den Regeln der Technik. Dies bedeutet, dass für den gesamten Bauabschnitt 4.1 ein Vollausbau (also auch ein Ausbau der Schottertragschicht) notwendig wird. Hierdurch entstehen Mehraufwendungen und eine längere Bauzeit gegenüber der Planung. Zur Reduzierung der dadurch entstehenden Beeinträchtigungen der Anwohner wurden deshalb verschiedene Maßnahmen eingeleitet. Die Kolonne vor Ort wurde um 2 Mann verstärkt. Es sind jetzt 2 Bagger vor Ort, von denen einer den Ausbau in der Straße vorantreibt und der zweite die Bushaltestellen baut. Des Weiteren wird der Asphalt in Bauabschnitt 4.1 in zwei Unterbauabschnitten hergestellt. Der Einbau des Asphaltes zwischen Kinzigstraße und Buchwaldstraße erfolgt am Donnerstag 05.11.2015 und Freitag 06.11.2015. Für den übrigen Bereich des Bauabschnitt 4.1 ist der Asphalteinbau am 17.11 und 18.11.2015 vorgesehen.
Ab 19.11.2015 sind nach der derzeitigen Planung die Arbeiten im Bauabschnitt 4.2 zwischen der Sackgasse zu DM / Lidl und dem Kreisverkehr geplant.
Die Geschäfte an der B 10, welche nicht unmittelbar innerhalb des betroffenen Bauabschnittes liegen, können weiterhin angefahren werden. Der Zugang zu den Geschäften über den Gehweg ist jederzeit möglich.
Seit Beginn des Bauabschnitt 4.1 erfolgt die innerörtliche Umleitung über die Kinzigstraße, Königsbacher Straße, Bahnhofstraße. Die B10 ist von Pforzheim kommend bis zur Kinzigstraße voll befahrbar.


Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon (v. li.), Kulturstaatssekretär Jürgen Walter und Kulturhallenleiter Roland Haag, re. Sozialdezernent Roland Hübner. Foto: Zachmann

Zahlreiche Besucher, Freunde und Wegbegleiter feiern den 25. Geburtstag der Remchinger Kulturhalle

Rund 300 Gratulanten aus Remchingen und Region versammelten sich am Freitagabend in dem architektonisch-futuristischen und zugleich praktischen Striffler-Bau und erinnerten sich an 25 Jahre fesselnde Theaterstücke, mitreißende Konzerte von Chick Corea bis Max Giesinger, kunterbunte Comedy und Stars wie Inge Meißel, Gerd Dudenhöfer, Manfred Krug oder Dieter Hildebrandt. Aber auch an gesellige Vereinsfeste vom Carneval bis zum Skibasar, an informative Fachtagungen, Lehrstellenbörsen, an den Mädchenflohmarkt oder Abschlussfeiern, die allesamt seit 1990 Platz in der Kulturhalle finden.

Artikel lesen  ›

Aktueller Bericht über den Stand der Baustelle B10 – Ortsdurchfahrt Wilferdingen (Stand 26.10.2015)

Der dritte Bauabschnitt zwischen der Königsbacher Straße und der Kinzigstraße wurde am Mittwoch, 21.10.2015 mit dem Einbau der bituminösen Schichten bis einschließlich des Asphaltbinders fertig gestellt. Am Donnerstag, 22.10.2015 und Freitag, 23.10.2015 war der Einbau der Asphaltdeckschicht über die Bauabschnitte 1 bis 3 vorgesehen. Aufgrund der Wetterverhältnisse am Mittwoch, 21.10.2015 und der Wettervorhersagen für die kommenden Tage musste der Einbau abgesagt werden. Ein Verschieben auf Samstag, 24.10.2015, für welchen geeignetes Wetter vorhergesagt war, konnte aus Kapazitätsgründen der Baufirma Wolff und Müller und des Asphaltmischwerkes nicht erfolgen. Es war für diesen Tag einfach keine Asphaltkolonne frei.

Artikel lesen  ›

Pressemitteilung zum verübten Brandanschlag in den "Meilwiesen"

Erleichterung über den Fahndungserfolg
Für Sie zum Download:

In Remchingen wird größere Unterkunft für Flüchtlinge eingerichtet

Aufgrund des enormen Zustroms an Flüchtlingen ist das Landratsamt Enzkreis schon längere Zeit auf der Suche nach entsprechenden, großen Einrichtungen zur Unterbringung der Flüchtlinge im Kreis. Nun hat sich das Landratsamt mit den Eigentümern des ehemaligen „Piepenbrock-Geländes“ geeinigt, um die dort leer stehenden Gebäude zur Unterbringung von Flüchtlingen zu nutzen.
Der Erste Landesbeamte Herr Herz hat den Gemeinderat gestern Abend persönlich hierüber unterrichtet. Mit heutigem Schreiben werden die Bürgerinnen und Bürger von Darmsbach und teilweise Nöttingen von Bürgermeister Prayon über die Planungen des Landratsamtes informiert und gleichzeitig zu einer entsprechenden Informationsveranstaltung eingeladen.
Zu diesem Informationsabend am kommenden Mittwoch, 14. Oktober, 19.00 Uhr in der ehemaligen Fertigungshalle der Firma Piepenbrock, Kapellstraße in Darmsbach laden wir alle interessierten Bürgerinnen und Bürger von Remchingen ganz herzlich ein.
Nähere Informationen können Sie dem in der Anlage beigefügtem Schreiben von Bürgermeister Prayon entnehmen.
Für Sie zum Download:

Kurzbericht über den Stand der Baustelle B 10 – Ortsdurchfahrt Wilferdingen

Ab Montag, den 21.09.2015, begann mit der Einrichtung der Umleitungsstrecken und der Absperrung des ersten Bauabschnittes zwischen der Kreuzung B10 / L339 (Ampel Richtung Nöttingen) und der Höhe der Mitte des Norma die Maßnahme der Erneuerung der B10 in der Ortsdurchfahrt Wilferdingen. Der erste Bauabschnitt dauert voraussichtlich bis einschließlich Montag, den 05.10.2015.
Ab Dienstag, 06.10.2015 (Betriebsbeginn), startet nun voraussichtlich Bauabschnitt 2 (BA2) der Belagsmaßnahme auf der Bundesstraße B 10 in Wilferdingen. Dies führt zu einer weiteren Änderung des Fahrwegs auf der Linie 722/722S (siehe Anlage).

Artikel lesen  ›

Brezeln backen bei der Bäckerei Rebmann

Ferienspiele 2015

Herzlichen Dank an alle Firmen, Institutionen und Vereine, die in auch in diesem Jahr wieder ein phantastisches und attraktives Angebot gemacht haben, an dem die Teilnehmer/-innen des Ferienprogramms sichtlich Spaß und Freude hatten.

Artikel lesen  ›

FLAGGE GEZEIGT haben am Sonntagabend rund 700 Menschen aus Remchingen und Umgebung vor der Kulturhalle, um ihre Offenheit gegenüber Flüchtlingen zu bekunden. Foto: Rainer Zilly

Remchingen zeigt Flagge!

Mit unzähligen Fähnchen aus aller Welt Nationen und deutlichen Worten ein eindrucksvolles Zeichen gesetzt haben am Sonntagabend rund 700 Remchinger Bürger und Unterstützer aus der ganzen Region Hand in Hand mit Asylbewerbern. Bei der halbstündigen Versammlung vor der Kulturhalle unter dem Motto „Remchingen zeigt Flagge!“ stellten die Teilnehmer rund eine Woche nach dem Brandanschlag auf eine geplante Asylunterkunft in Singen geschlossen unter Beweis, dass ihre Gemeinde für Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft, für Menschenwürde und Toleranz und für den Schutz der Schwächeren sowie für Nächstenliebe steht. Eine Schweigeminute erinnerte an weltweit Millionen Menschen auf der Flucht.

Jahresrückblick des Gemeinde-Bauhofes

Aus der Arbeit des Bauhofes Remchingen - Rückblick 2014/15 in Bildern
Für Sie zum Download:
Ausgebranntes Gebäude in den Meilwiesen

Brandstiftung in Remchingen

Wir bitten alle, die etwas zur Aufklärung dieser Tat beitragen können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Sie erreichen den Kriminaldauerdienst unter 0721-939-5555. Selbstverständlich nimmt Ihre Hinweise auch jede andere Polizeidienststelle entgegen. Vielen Dank!

Artikel lesen  ›

Umwelt- und Klimabericht 2014

Gemeinde stellt für das Haushaltsjahr 2014 wieder einen Umwelt-und Klimabericht zur Verfügung
Für Sie zum Download:
Dankabstattung der Sanbiagesen mit üppigen Geschenken

Ein Wiedersehen beim nächsten Osterfest

Aufregende Tage liegen hinter Remchingen. Nicht nur, dass ein Wochenende lang das 40jährige Bestehen der Gesamtgemeinde begangen wurde, es durften auch mehr als 50 Gäste aus der Partnergemeinde San Biagio Platani von der Region Agrigent auf Sizilien umsorgt und „bespaßt“ werden. Aber darin hat man ja in rund 30 Jahren Erfahrungen genügend gesammelt und die konnten der langjährige Organisator und stellvertretende Vorsitzende Rudi Dennig sowie Carmen Kramer, Geschäftsführerin des Vereins zur Pflege internationaler Beziehungen (Partnerschaftsverein), in die Waagschale werfen. Die Remchinger zeigten sich wieder einmal äußerst gastfreundlich, so dass die Sizilianer privat untergebracht werden konnten und neue Freundschaften geknüpft wurden.

Artikel lesen  ›

40 Jahre Remchingen – Das Jubiläumsbuch

Wenn Sie sich freuen und darüber staunen möchten, was man in Remchingen in den letzten vier Jahrzehnten gemeinsam erreicht hat, empfehlen wir Ihnen den Kauf unseres Jubiläumsbuches.
371 Bilder verteilt auf 120 Buchseiten zeigen die großen Veränderungen der letzten 40 Jahre. Außerdem erfährt der Leser, warum der Gemeinderat einst im Orientexpress von Stuttgart nach Hause fuhr und weshalb Remchingen vor 40 Jahren direkt neben London und Paris lag.
Sie erhalten das Buch für 19,90 € an folgenden Verkaufsstellen:
Im Bürgerbüro des Rathauses Wilferdingen, im Kartenbüro der Kulturhalle, bei der Gemeindekasse im Rathaus Singen und der örtlichen Buchhandlung „LiteraDur“
Logo des Gemeindeentwicklungsplans

Ideenwettbewerb zum Rathausneubau

Aufgrund der großen Resonanz aus der Bevölkerung haben wir die Siegerentwürfe des Ideenwettbewerbs für den Rathausneubau zur allgemeinen Information auf den Seiten der Gemeindeentwicklung eingestellt.
Vorstellung der Entwürfe

Öffentliche Vorstellung der Entwürfe "Rathauswettbewerb Remchingen"

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
wir laden Sie ganz herzlich zur Pressekonferenz mit Professor Peter Cheret und Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon am Donnerstag, 23.04.2015, 10.00 Uhr, zur ersten Vorstellung der Entwürfe in die Festhalle des FC Germania Singen in der Dajastraße ein. Für eine entsprechende Bewirtung wird der FC Germania Singen sorgen.

Artikel lesen  ›

Mitteilung des Personalrats der Gemeinde Remchingen

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger von Remchingen!
Vertrauen Sie Ihren gewählten Vertretern der Gemeinde und den motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde Remchingen, die schon in der Vergangenheit sehr viel Gutes für Remchingen erreicht haben. Durch ihre Arbeit haben sie Remchingen zu einer der attraktivsten und beliebtesten Gemeinden im Enzkreis gemacht.
Für unsere Kolleginnen und Kollegen in den Rathäusern müssen die gesetzlichen Arbeitsschutzbestimmungen und Arbeitsbedingungen genau so gelten wie in der übrigen Arbeitswelt, und auch so eingehalten werden!
Der Personalrat der Gemeinde Remchingen
personalrat@remchingen.de

Stichwort: Sperrung der Feldwegbrücke oberhalb des Hochwasserdamms in Nöttingen

Ende September vergangenen Jahres wurde vom Bauhof festgestellt, dass bei der oben genannten Brücke die metergroßen Steinquader an den Brückenrändern um bis zu 5 cm verschoben sind. Da auf diesen Steinquadern die Geländer angebracht sind, besteht die Gefahr, dass die Quader samt Geländer abstürzen. Aufgrund der zu diesem Zeitpunkt unklaren Sachlage über weitere Mängel an der Tragkonstruktion wurde von der Gemeindeverwaltung eine sofortige Sperrung der Brücke veranlasst.

Artikel lesen  ›

Hochwasserschutz in Remchingen

Stichwort: Unser Hochwasserschutz

In jüngster Zeit werden über diverse Medien sehr verwirrende und falsche Darstellungen über die aktuelle Situation und die geplanten Maßnahmen im Bereich des Hochwasserschutzes unserer Gemeinde veröffentlicht. Dies nehmen wir zum Anlass, um Ihnen über die aktuelle Situation zu berichten und die geplanten Maßnahmen und deren Umsetzung darzustellen.

Artikel lesen  ›

Heinz Wendel (Leiter der Kläranlage), Dirk Bodemer (stellv. Leiter), Thomas Fröhlich (Ingenieurbüro Fröhlich), Luca Wilhelm Prayon (Verbandsvorsitzender) und Gerd Kunzmann (Geschäftsführer).

Investition auf der Kläranlage Kleinsteinbach

Die neue Optimierung der Phosphorelimination konnte am 27. Februar in Betrieb genommen werden. Durch den Einsatz der biologischen Anlage wird der Phosphatgehalt nochmals deutlich gesenkt. Somit können wir einen weiteren Beitrag zum Schutz der Umwelt bzw. der Gewässer leisten.
Über die Gestaltung der Stützmauer freuen sich nicht nur die Kinder und Leiterin Katja Pfannenstiel (2.v.r.). Pfarrer Hans-Martin Griesinger, Dr. Annegret Müller und Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon sind von der Gesamtwirkung der Außenanlage beeindruckt.

Stützmauer wurde zum Kunstwerk

„Das ist ja toll geworden“, staunte Pfarrer Hans-Martin Griesinger von der ev. Kirchengemeinde Nöttingen über die Gestaltung der Stützmauer beim Kindergarten Beuthener Straße, die jetzt unter der Leitung von Dr. Annegret Müller von der Musik- und Kunstschule Westlicher Enzkreis von den Kindern selbst gestaltet wurde. Ein bunter Regenbogen mit Blumen zum Ausmahlen mit immer wieder abwaschbarer Farbe regt zum kreativen Spielen an.

Artikel lesen  ›

Gemeindeumfrage zur Sozialplanung

Die Gemeinde hat in diesem Jahr eine Umfrage bei 2600 Einwohnern ab 60 Jahren durchgeführt, um mehr über die Anliegen und Wünsche dieser Bürgergruppe zu erfahren, insbesondere auch zu der Frage, wie sich diese Personengruppe ihre Lebenssituation in den kommenden Jahren vorstellt.

Artikel lesen  ›

Einladung zum „Netzwerk Asyl“

Es wäre großartig, wenn sich Bürgerinnen und Bürger bei diesem Netzwerk einbringen würden. Wir werden uns regelmäßig treffen, um uns auszutauschen und abzustimmen.
Für Sie zum Download:
Auch die Fraktionsvertreter des Gemeinderates freuen sich über die Preisvergabe, v.li.: Dieter Walch (CDU-Fraktion), Antje Hill (SPD-Fraktion), Theo Müller (FWV-Fraktion), Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon und Till Siegenthaler (Bündnis 90/Die Grünen)

Remchingen für seine Klimaschutzpolitik ausgezeichnet

Der Enzkreis zeichnet Kommunen und Institutionen, die sich besonders für den Klima- und Umweltschutz einsetzen, in einer Feierstunde aus. Aufgrund der vielfältigen Aktivitäten in Remchingen erhielt unter anderem unserer Gemeinde dieses Jahr diese Auszeichnung. Besonders hervorgehoben wurde die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf eine energiesparende LED-Beleuchtung.

Artikel lesen  ›

Rauchmelder gehören in jede Wohnung

"Das Runde muss in das Eckige" - Aufruf zur Installation von Rauchwarnmeldern

Das Jahr 2014 ist zur Hälfte vorbei und am 31.12.2014 wird die für alle bestehenden Wohngebäude in Baden-Württemberg gesetzlich festgelegte Übergangsfrist zur Nachrüstung von Rauchwarnmeldern ablaufen.
Für Sie zum Download:
Die neuen  Ferien T-Shirts präsentieren Sparkassendirektor Manfred Aydt (re.), Jugendtreffleiterin Elena Angermann , Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon (li.) sowie Kundenberater der Sparkasse Pforzheim  Calw - Tobias Buhlinger (2.li.)

Sommerferienprogramm 2014

Aufgrund der großen Anfrage wurde die Anmeldung für das Sommerferienprogramm verlängert. Die Belege zur Teilnahme können ab dem 10. Juli 2014 im Rathaus Wilferdingen, montags bis freitags zwischen 13:00 Uhr und 17:00 Uhr abgeholt werden.

Artikel lesen  ›

(v.re.) Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon, Kommandant Marc Unger, Abteilungskommandant Florian Becker, Pfarrer Rudolf Kaltenbach und Kreisbrandmeister Christian Spielvogel.

Remchingen stellt neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/16 feierlich in den Dienst

Segen für Einsatzkräfte des neuen Feuerwehrfahrzeuges. Ihr neues Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) 20/16 feierlich in Dienst gestellt haben die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Remchingen gemeinsam mit Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon, Kreisbrandmeister Christian Spielvogel und dem Gemeinderat. Das 340 PS starke Allradfahrzeug wird künftig bei Einsätzen der Abteilung Nord (Wilferdingen/Singen) zum Einsatz kommen.

Artikel lesen  ›

Logo Gemeindeentwicklungsplan

"Wir bauen unser Rathaus - Machen Sie mit“

Einladung zur Teilnahme an einer Bürgerwerkstatt am 10. März 2014.

Desweiteren finden Sie im Anhang die Stellungnahme des Bürgermeisters zum Bau des neuen Rathauses und die in der Gemeinderatssitzung vom 23.01.2014 vorgetragenen Ausführungen der Fachämter.

Artikel lesen  ›

EINE SPENDENTAFEL für die Tafelarbeit und eine Eule als Glückbringer voll Kleingeld überreichten (v.re.) Bärbel Schütz und Wolfgang Wagner im Namen der „Ranntalbühn´“ an Katrin Bauer, Karl-Heinz Stengel, Andrea Willmann und Jörg Müller von der Diakoniesta

Theatergruppe Ranntalbühn´ spendet 5.191,44 Euro

an die Tafelarbeit der Diakoniestation.
EINE SPENDENTAFEL für die Tafelarbeit und eine Eule als Glückbringer voll Kleingeld überreichten Bärbel Schütz und Wolfgang Wagner im Namen der "Ranntalbühn´" an Katrin Bauer, Karl-Heinz Stengel, Andrea Willmann und Jörg Müller von der Diakoniestation Remchingen.

Artikel lesen  ›

Sternsinger wurden im Wilferdinger Rathaus empfangen

Sternsinger besuchten das Rathaus

"Segen bringen, Segen sein".
Am Dienstag nach Dreikönig besuchte eine Abordnung der Sternsinger das Remchinger Rathaus. In wundervollen Gewändern überbrachten die kleinen und großen Könige den Segen dorthin. Unter dem Aktionsmotto "Hoffnung für Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit" stehen in diesem Jahr besonders alle Kinder, die ihre Heimat verlassen mussten, im Blickpunkt. Unzählige Kinder weltweit leben als Flüchtlinge in Lagern und müssen sich in der Fremde zurechtfinden.
Bürgermeister Prayon lobte den Einsatz der Kinder und Jugendlichen für ihre Altersgenossen in Malawi.
v.li.:  Nico Höpfinger, Kai Höpfinger, Markus Wexel, Steffen Schoch, Viktoria Schmid, Claus Paal, Arno Höpfinger, Luca Wilhelm Prayon und Gerd Kunzmann vor der Waschanlage der Firma Kaufmann

Firma Kaufmann empfängt Victoria Schmid

Die Landtagsabgeordnete Victoria Schmid (MdL) besuchte zusammen mit ihrem Kollegen Claus Paal (Mdl), Steffen Schoch, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald und IHK-Geschäftsführer Markus Wexel die Wilferdinger Firma Kaufmann, Micromechanik.

Artikel lesen  ›

Spanische Delegation besucht Remchingen

Spanische Delegation besucht Remchingen

Im Rahmen des EU-Projektes „EUnet“ diskutierten Teilnehmer aus sechs europäischen Ländern über die Zukunft der Städtepartnerschaften und Möglichkeiten einer besseren Zusammenarbeit auf kommunaler Ebene. Die viertägige Abschlusskonferenz fand nunmehr im Enzkreis statt.

Artikel lesen  ›

Edwin Müller, Erzieherinnen, Schulleitung und Gemeinde freuen sich mit den Kindern über die gelungene Anlage

„Hurra“ der Schulgarten ist toll

Die Kinder der Kernzeitbetreuung freuen sich in diesen schönen Herbsttagen besonders über den Schulgarten an der Peter Härtling Schule, der ehrenamtlich vom OGV Wilferdingen und im Besonderen von Edwin Müller gestaltet wurde und jetzt betreut wird.

Artikel lesen  ›

Wer hat Interesse an Carsharing?

Falls Sie Interesse hätten, das Angebot von Carsharing in Remchingen zu nutzen, melden Sie sich bitte bei der Gemeindeverwaltung Remchingen, Frau Hasenfuss, Rathaus Wilferdingen, Zimmer 17, Telefon 07232/797922 oder per mail: khasenfuss@remchingen.de.

Artikel lesen  ›

v.li.: Schulamtsdirektorin Renate Süß, Rektorin Sabine Schauwienold-Rieger, Konrektorin Monica Gerber und Schulamtsdirektor Kurt Habert

Einführung der neuen Rektorin und Konrektorin an der Realschule Remchingen

Feierliche Amtseinführung von Rektorin Sabine Schauwienold-Rieger und Konrektorin Monica Gerber an der Carl-Dittler-Realschule. Auf den Weg haben sich auch viele ehemalige und aktuelle Weggefährten und Festgäste zu den Feierstunden gemacht und die beiden Damen herzlich willkommen geheißen. Schon seit Schuljahresbeginn sind die beiden Leiterinnen auf ihrem Posten und konnten viele Sympathiepunkte sammeln.

Artikel lesen  ›