Remchingen zeigt Flagge!

FLAGGE GEZEIGT haben am Sonntagabend rund 700 Menschen aus Remchingen und Umgebung vor der Kulturhalle, um ihre Offenheit gegenüber Flüchtlingen zu bekunden. Foto: Rainer Zilly Mit unzähligen Fähnchen aus aller Welt Nationen und deutlichen Worten ein eindrucksvolles Zeichen gesetzt haben am Sonntagabend rund 700 Remchinger Bürger und Unterstützer aus der ganzen Region Hand in Hand mit Asylbewerbern. Bei der halbstündigen Versammlung vor der Kulturhalle unter dem Motto „Remchingen zeigt Flagge!“ stellten die Teilnehmer rund eine Woche nach dem Brandanschlag auf eine geplante Asylunterkunft in Singen geschlossen unter Beweis, dass ihre Gemeinde für Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft, für Menschenwürde und Toleranz und für den Schutz der Schwächeren sowie für Nächstenliebe steht. Eine Schweigeminute erinnerte an weltweit Millionen Menschen auf der Flucht.

Brandstiftung in Remchingen

Ausgebranntes Gebäude in den Meilwiesen Wir bitten alle, die etwas zur Aufklärung dieser Tat beitragen können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Sie erreichen den Kriminaldauerdienst unter 0721-939-5555. Selbstverständlich nimmt Ihre Hinweise auch jede andere Polizeidienststelle entgegen. Vielen Dank!

Aus der Arbeit des Gemeinderates - Sitzung vom 16.07.2015

Vergrößerung des Rückhaltebeckens und Brückensanierungen in Planung
Fitnesscenter in Wilferdingen wurde bewilligt
Computerräume der weiterführenden Schulen werden neu bestückt
Wilferdinger Ortsumfahrung vom Tisch
Asylunterbringung nicht ganz dezentral

Aus der Arbeit des Gemeinderates - Sitzung vom 16.04.2015

Ausschüsse und Gremien neu besetzt
Zuschuss für Kunstrasenplatz
FC Nöttingen erhält den Regelzuschuss nach den Förderrichtlinien für den Sportparkbau
Schüleranmeldungen an den Remchinger Schulen sehr zufriedenstellend
Nachtkontrollen an Singener Spielplatz erfolglos
Gemeinderat stimmt für mehr Rasengräber